„Mich firmen lassen – echt stark“

15. Dez 2021

Junge Leute sagen bewusst Ja zum Glauben – in besonderen Zeiten Feier der Firmung in der katholischen Innenstadtgemeinde St. Klara und Franziskus

Unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln spendete Prof. Dr. Werner Kathrein im Auftrag des Fuldaer Bischofs in zwei einzelnen kleineren Feiern achtundzwanzig Jugendlichen in der katholischen Hl. Geist Kiche im Lamboy das Sakrament der Firmung.
Auf dem Weg zum Erwachsenwerden bestätigt dieses Sakrament die freie Entscheidung der jungen Menschen für den Glauben. Im Mittelpunkt der Feiern standen das Gebet um die Charismen, die Gaben des Heiligen Geistes und die Salbung mit Chrisam auf die Stirn. Chrisam ist eine vom Bischof geweihte Mischung aus Olivenöl und Balsam als Zeichen der Würde und der Bestätigung der Taufe.
Viel Zeit nahm sich der Firmspender im Hinblick auf den persönlichen Vornamen der jungen Leute und erschloss so manchen humoristischen Zugang zu deren Bedeutung. In Antwort auf die drei Fragen - Wann? – Was? – Wie? - wies Kathrein auf die wichtigen Entscheidungen dieser wichtigen Altersstufe im Jugendalter, auf die Stärkung und Begleitung durch Gottes Kraft und die Bedeutung der Firmfeier hin.

Das Katechetenteam dankte den jungen Leuten für ihr Durchhaltevermögen. Dank ging auch an die Firmbegleiter: Neben den hauptamtlichen Koordinatoren brachten sich auch drei junge Erwachsene engagiert für die Jüngeren ein.